Stimmen zum Buch:

Ein überfälliges Buch über den Antisemitismus in der Türkei! Corry Guttstadt, Autorin des Standardwerkes „Die Türkei, die Juden und der Holocaust“, versammelt in dem vorliegenden Band führende Wissenschaftler*innen, aber auch Aktivist*innen, die spezifische Formen und Varianten des Antisemitismus von der spätosmanischen Periode bis zur Gegenwart konzise und anschaulich nachzeichnen. Dringend empfohlen!

Yavuz Köse, Professor für Turkologie, Universität Wien

______________________________________________________________

Endlich ein seriöses Buch, das nicht verteufeln oder reinwaschen, sondern über türkischen Antisemitismus aufklären will.

Klaus Holz, Antisemitismusforscher

______________________________________________________________

Für ihren Sammelband „Antisemitismus in und aus der Türkei“ hat die Turkologin und Historikerin Corry Guttstadt nun in 30 Beiträgen internationaler Fachautorinnen und -autoren eine umfassende Bestandsaufnahme der Entwicklung, Funktion und Akteure des türkisch-islamisch geprägten Antisemitismus vorgenommen. Durch die versammelte Expertise konnte ein hochaktuelles Thema aufgearbeitet werden, zu dem es bisher nur wenig Material in deutscher Sprache gab. Mit knappen und verständlichen Essays, die durch Bildmaterial und Infoboxen ergänzt werden, kann die Sammlung in den Debatten über den „Fremd- und Eigenanteil“ des gegenwärtigen Antisemitismus für Versachlichung sorgen.

Volker Weiss, Süddeutsche Zeitung

Rezensionen / Besprechungen:

Lange Schatten – Ein eindrucksvolles neues Buch erhellt die Hintergründe des Antisemitismus in der Türkei

Volker Weiß, SZ vom 27.01.2024

„Für ihren Sammelband ,Antisemitismus in und aus der Türkei‘ hat die Turkologin und Historikerin Corry Guttstadt nun in 30 Beiträgen internationaler Fachautorinnen und -autoren eine Bestandsaufnahme der Entwicklung, Funktion und Akteure des türkisch-islamisch geprägten Antisemitismus vorgenommen. Durch die versammelte Expertise konnte ein hochaktuelles Thema umfassend aufgearbeitet werden, zu dem es bisher nur wenig Material in deutscher Sprache gab. Mit knappen und verständlichen Essays, die durch Bildmaterial und Infoboxen ergänzt werden, kann die Sammlung in den Debatten über den ,Fremd- und Eigenanteil‘ des gegenwärtigen Antisemitismus für Versachlichung sorgen.“

https://www.sueddeutsche.de/kultur/tuerkischer-antisemitismus-corry-guttstadt-sachbuch-1.6333435

_______________________________________________________________

Ein in jeder Hinsicht hervorragender Einstieg

Jan Keetman auf Radio Dreyeckland

„Warum werden Jüdinnen und Juden weltweit für Israel verantwortlich gemacht? Es wird Zeit sich mit der Rolle des Antisemitismus auch in nichtwestlichen Gesellschaften zu beschäftigen, mit seiner Rolle in Teilen der politischen Kultur, mit seiner psychologischen wie politischen Funktionalität. Ein in jeder Hinsicht hervorragender Einstieg wäre da der Sammelband ,Antisemitismus in und aus der Türkei‘, herausgegeben von Corry Guttstadt unter Mitarbeit von Sonja Galler, Landeszentrale für politische Bildung.“

https://rdl.de/beitrag/ber-antisemitismus-und-aus-der-t-rkei

_______________________________________________________________

Türkischer Antisemitismus: Schwimmen gegen den Strom

Julia Fröhlich im Falter, Stadtzeitung für Wien, 5/2024

„Ein neuer Sammelband liefert eine verstörende Bestandsaufnahme der historischen und der gegenwärtigen Judenverachtung in der Türkei.

Es ist eine Pionieraufgabe, der sich die Autoren rund um die Herausgeberin Corry Guttstadt in 28 Beiträgen stellen: anhand von Einzelstudien, die sich in ihrer Gesamtheit zu einem facettenreichen Blick auf die Entwicklung, Manifestation und Rezeption von türkischem Antisemitismus zusammenfügen und dabei auch Versuche des Widerstands gegen antisemitische Strukturen nicht ausklammern.“

https://www.falter.at/zeitung/20110316/rezensionen

_______________________________________________________________

An allem ist das »Mastermind« schuld        

Rezension von Udo Wolter in der iz3w  Heft 402 (Mai/Juni 2024)

„Der von Corry Guttstadt und Sonja Geller herausgegebene Sammelband Antisemitismus in und aus der Türkei kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Der Band verfolgt die Entwicklung des Antisemitismus in der Türkei von der Endphase des osmanischen Reiches bis zur Gegenwart, beleuchtet ihre kulturelle Verbreitung und widmet sich deren Auswirkungen in den deutsch-türkischen Communities sowie den Möglichkeiten einer zivilgesellschaftlichen Bekämpfung des Antisemitismus. … Mit seiner Mischung aus eher überblicksartigen Beiträgen und etwas spezielleren Einzelthemen eignet sich der Band sowohl zur Einführung als auch zur vertiefenden Lektüre. Dem Buch ist daher eine breite Rezeption als grundlegende Textsammlung zum Thema zu wünschen.“

https://www.iz3w.org/artikel/rezension-guttstadt-antisemitismus-tuerkei

_______________________________________________________________

Podcasts / Sendungen:

Radio Nordpol (Dortmund):
Buchvorstellung und Diskussionsveranstaltung mit der Herausgeberin des neu erschienenen Sammelbandes Corry Guttstadt (Hamburg). Aufzeichnung der Veranstaltung vom 11.04.2024 im Nordpol in Dortmund.

https://radio.nrdpl.org/category/podcast/